Donnerstag, 13. Dezember 2018

adidas ZX 4000 – Retro of the Year?

Im Urlaub hatte ich etwas mehr Zeit, um mir mal wieder ein paar Gedanken über Flanellblog zu machen und mich entschieden, dass es weitergeht, aber wieder inhaltlicher. Ersten Output könnt ihr bereits im Interview mit Stefan Azzido zum Thema Adidas ZX nachlesen! Das wird in Zukunft hoffentlich eine regelmäßige Kategorie – aktuell glaube ich daran. 

Heute mal wieder ein Posting "in eigener Sache". Ich finde Sneaker Reviews bei limitierten Schuhen immer ein bisschen affig, im Endeffekt will ich ja lediglich meine Bilder vom Schuh teilen und meine Meinung zum Schuh, aber auch zum Drumherum teilen. 

Auf den adidas ZX 4000 habe ich mich wirklich gefreut, weil das Thema ZX in den letzten drei Jahren doch sehr stiefmütterlich behandelt wurde. Kaum Releases, quasi keine Kollaborationen, Fokus lieber auf Boost Konzepte. Das ist ok, aber für mich auch schade. Jetzt also der erste Retro des ZX 4000. Als Consortium. Was ich wiederum etwas schade finde, weil der Retro im Vergleich zu vielen Releases mal wieder ein Klassiker ist. OG's sollte man doch einfach in gewissen Mengen "Allen" zugänglich machen. Naja, so groß war der Hype nicht, so dass eigentlich jeder sein Paar bekommen sollte. Man munkelt ja, dass da mindestens 5 GR's für die nächsten Quartale geplant sind. Daher sollte es im nächsten Jahr nochmal etwas einfacher werden. 

Ich bin ja jetzt nie der allergrößte Fan von 4-stelligen ZXern gewesen, der 4000er ist aber doch ein absoluter Knaller. Die Form ist gut, das Material passt, insgesamt schon absolut "nah am OG". Würde ich, ohne übergroße Expertise zu haben, so sagen. 

Der ZX 4000 gehört auf Anhieb direkt zu meiner TOP 10 in diesem Jahr – vielleicht bekomme ich es in diesem Jahr ja sogar mal hin, einen entsprechenden Post zu schreiben. Und zumindest, was die Wichtigkeit des Comebacks (für mich persönlich?) angeht, ist der ZX 4000 für mich auf jeden Fall wichtiger als die guten Retros des GEL-Kayano 5, Reebok Daytona DMX und anderer Klassiker. 

Egal, jetzt Bilder. Und die Aufforderung, das Azzido Interview zu lesen! Gebt mir auch gerne Feedback, was ihr hier mal lesen wollt! Immer unter dem Facebook-Post kommentieren! 









Mittwoch, 12. Dezember 2018

Return of adidas ZX – Interview mit Sammler Stefan Azzido


Endlich mal wieder Action auf dem Blog. In letzter Zeit war es hier aus diversen Gründen relativ ruhig. Fakt ist: bei Flanellblog soll wieder mehr passieren. Weniger Release-News, Affiliate und all das, mehr Inhalt. Blogposts, Features, Interviews. Dabei aber thematisch offener, als in den letzen Jahren. Sneaker ist klar, Streetwear, vielleicht mal ein Reise-Recap, Bier, Essen, "Culture" quasi. Davon reden doch immer alle. 
Den Anfang macht ein Interview mit Stefan Azzido, das ich eigentlich für den ZX 4000 Release geplant hatte, aufgrund meines Thailand-Urlaubs jedoch nicht pünktlich fertig bekommen habe. Wenn adidas dem Thema ZX in Deutschland schon nicht die Aufmerksamkeit gibt, die es verdient hat, dann will ich zumindest meinen Teil dazu beitragen. Ab sofort versuche ich, mindestens ein redaktionelles Thema pro Woche zu posten. Ohne Garantie natürlich. Wenn ihr Themen habt, die ihr gern mal bei Flanell sehen würdet, oder Personen, dann immer her damit. Vielleicht habe ich ja auch Lust drauf!

Hi Stefan, beginnen wir mit dem Klassiker - stell dich doch kurz vor. 
Hi Christian, 
mein Name ist Stefan, ich bin 35 und komme aus dem schönen Magdeburg an der Elbe. Beruflich bin ich seit über 18 Jahren im Sondermaschinenbau tätig und finanziere so auch meine Turnschuhliebe und mein Kamera-Equipment.
Nach dem Feierabend beschäftige ich mich leidenschaftlich mit der Marke Adidas, ich fotografiere alles rund um die Turnschuhszene und bin in sozialen Netzwerken unter meinem Nick „Azzido“ unterwegs. Immer auf der Suche nach den 3 Streifen, tollen Bildern und neuen Bekanntschaften bin ich natürlich auch auf den gängigen Sneakermessen anzutreffen.
Du sammelst Turnschuhe, na klar - wie viele sind es und eher Retro oder Modern?
Wie viele Turnschuhe es genau sind kann ich leider nicht sagen, schätzungsweise irgendwo zwischen 150 und 180 Paaren hat es sich in den letzten Jahren eingependelt. Von all meinen Schuhen sind natürlich 90% adidas, angefangen in den späten 80er Jahren bis hin zu neuen Boost-Modellen aus diesem Jahr. 
Egal ob Retro oder Modern, beides hat seine Vorzüge, aber für mich sind ganz klar Retro-Modelle eine Herzensangelegenheit.

30 Jahre ZX Serie - dein Ding, oder? Wie kam es dazu, warum gerade ZX? 
30 Jahre ZX ist der Geburtstag auf den ich schon sehnsüchtig warte, in der Hoffnung auf weitere ZX Modelle und darauf, dass Adidas diesen Geburtstag richtig zelebriert. 
Die Faszination für ZX Modelle liegt für mich ganz klar daran, dass es für mich der Beginn einer aktiven Teilnahme an der damaligen Turnschuhszene war. Während meiner Schulzeit drehte sich viel um Schuhe und Markensachen  – ZX natürlich ganz vorne dabei. Diese Liebe zum ZX ist bis heute nicht erloschen, weil diese Art von Sportschuh voll und ganz zu mir und meiner Jugendzeit gehört. Nichts verbinde ich mehr mit den 90ern als adidas ZX Runner. 
Was ist dein Lieblings-zx? 
Für mich definitiv mein Adidas ZX 8000 OG Made in France aus dem Jahr 1991. Ich habe viele Jahre nach einem Original-Modell gesucht und schlussendlich im Jahr 2016 in einem Vintage Store aus New Jersey ein neues Paar kaufen können. Der „Aqua“, wie er heute von vielen genannt wird, ist ganz klar „der“ ZX schlechthin.
Was macht den Schuh so besonders für dich? 
Ganz klar die Farben, mehr 90er geht kaum noch! Dazu kommt die spezielle Fersenkappe und die damals neuartigen Schnürösen, die einen den ZX 8000 schon von weitem erkennen lassen!

Hast du einen Schuh, zu dem es eine besondere (persönliche) Geschichte gibt? 
Ja und zwar mein Adidas Lexicon S von 1995. 
Dieser Turnschuh war mein erster Kontakt zu Adidas und der erste Markenschuh in meiner Jugendzeit.
Eigentlich hatte mir meine Mutter diesen für den Schulsport gekauft, aber dazu kam es zum Glück nie. Der Lexicon wurde ruck zuck zu meinem Alltagsschuh und aufgrund dessen kam dann in den Folgejahren bis auf wenige Ausnahmen nur noch Adidas an meine Füße!
Mal generell gesprochen: was macht einen "guten" Turnschuh für dich aus – was macht ihn kaufenswert? 
In erster Linie müssen Turnschuhe bezahlbar und bequem sein, wenn das ganze gepaart mit einer Retro Optik daherkommt, fehlt nicht mehr viel zum Kauf. Ich mag besonders knallige Farben und weiche Materialien, in Verbindung mit einer weißen Midsole.
Diese Attribute treffen eben meistens auf Retro oder OG Modelle zu, daher auch meine Affinität. 
Dass der ZX 4000 zurück kommt, weißt du ja. Auf einer Skala von 1-10, wie sehr hast du Bock drauf? 
Ohne zu zögern 10! Ich habe zwar selber einen neu besohlten ZX 4000 OG, aber ein schöner Retro zum regelmäßigen Tragen ist schon etwas Besonderes, erst recht da es ihn bisher nicht als Retro gab.
Wie findest du den Retro? Gut geworden, oder? 
Ich hatte leider noch keinen Retro ZX 4000 in meinen Händen, aber anhand der bisher gezeigten Bilder finde ich den Schuh sehr nah am Original.
Die Form, das Nadelstreifen-Mesh und nicht die zuletzt die OG-Sohlenform überzeugen mich bisher absolut!
Ich persönlich finde das Adidas Consortium einen sehr  guten Job gemacht hat!
Denkst du, dass es einen Hype darum geben wird, oder ist das eher für die "alten" Fans?
Ich denke der Schuh kann beide Sparten gut bedienen! Ohne Hype wird es nicht ablaufen, der Schuh trifft ja auch den Geschmack  der jüngeren Generation aufgrund seines „Bulky“ Shape. 
Dazu wird der Schuh als „Consortium“ released und setzt damit schon automatisch die Hype Spirale in Gang. Im Großen und Ganzen wird der 4000er aber seine alten Fans bedienen und dort auch die meiste Anerkennung finden!

Nächstes Jahr ist das große ZX-jubiläum, aber bisher hört man noch nicht wirklich was darüber. Ist Adidas beim Thema ZX zu nachlässig? 
Nachdem in den letzten 3 Jahren keine ZX-Modelle mehr auf den Markt gekommen sind, ist die Erwartungshaltung gegenüber Adidas natürlich extrem hoch und die Gefühlslage innerhalb der ZX Gemeinde sehr angespannt.
Meiner Meinung nach bekommt der ZX nicht die Aufmerksamkeit die er verdient hat, denn gerade die Torsion Serie, sei es ZX oder Equipment hat Adidas doch zu einem Erfolg verholfen der damals wie heute seines gleichen sucht! 
Wenn du dir einen Schuh aussuchen dürftest, der zurückkommt - welcher wäre es?
Da habe ich seit Jahren einen ganz großen Favoriten, der Adidas ZX 6000 im OG Colourway. Ein Schuh den ich selber schon sehr lange suche und bisher nie in meiner Sammlung hatte. Ebenso würde ich mich natürlich über Retros von bisher nicht wiederaufgelegten ZX 1000-4500 freuen.
Was war dein Lieblings-Release 2018? Gern auch 2,3 Nennungen, gern mit Begründung! 
Mein Lieblings-Release von Adidas - ganz klar - der Ultra Tech und der Quesence, beide Klassiker haben in mehreren  Farben den Weg in mein Regal gefunden!
Sowohl der Ultra Tech als auch der Quesence sind unglaublich bequem, das Upper-Material  sowie die Farben sind zu 100% mein Geschmack und absolut alltagstauglich im Gegensatz zu manchem OG.
Auch Nike hat mich mit dem Air Skylon II und dem Air Span überzeugt, ultrabequem und das glänzende Mesh in Verbindung mit einem sehr günstigen Preis, was will man mehr! So haben nahezu alle Farben der beiden Nike-Modelle den Weg zu mir gefunden.

Welche Marke hat 2018 für dich "gewonnen"? 
Für mich gibt es nur eine Herzensmarke, somit ganz klar die 3 Streifen! 
Schon allein die Adidas Spezial Serie oder das neulich erschienene Never Made Pack hat einmal mehr gezeigt, wie adidas Originals es immer wieder schafft sich neu zu erfinden!
Gab's umgekehrt Releases, die du richtig schlimm fandest? 
Ja da gab es tatsächlich einige, vor allem alles rund um den Chunky-Sneaker Trend.
Von Balenciaga bis zu Ozweego, kann ich dieser Optik auch im Jahr 2018 einfach nichts abgewinnen!
Und darauf aufbauend: gibt es sonst schon einen Schuh im nächsten Jahr, auf den du dich besonders freust?
Definitiv freu ich mich auf den im Frühjahr kommenden Adidas ZX 10000 C. Ich vermute und hoffe, dass einige spannende Collaborationen und Farbwege ihren Weg zu uns ZX Fans finden werden!
Auch der ZX 4000 wird uns hoffentlich vielfältig in den nächsten Monaten wenn nicht sogar Jahren begleiten. 

Danke dir! Hoffen wir, dass adidas nächstes Jahr ein bisschen aufdreht, was ZX angeht!

Nachtrag: folgt dem Guten ruhig bei Instagram, wenn ihr Interesse an adidas ZX habt – HIER!  Das Thema für die nächste Woche steht auch bereits – seid also gespannt. Ihr bekommt natürlich über Facebook oder Instagram mit, wann und wo! Feedback gern auf der Facebook-Seite unter dem Post! Mein letztes Feature ist bereits eine Weile her – damals habe ich mit Dani von Asphaltgold über seine Asics "Jugendstil" Kollaboration gequatscht – kann man HIER nachlesen! 



ZX 1000 C

ZX 2000

ZX 4000 (RE-SOLED)

ZX 4500

ZX 5000

ZX 8000

Mittwoch, 19. September 2018

END. & Clarks Originals Gore-Tex Wallabee

Es wird Herbst, über wasserabweisende Schuhe nachzudenken liegt daher nicht allzu fern. Natürlich kommst du da an einer Brand nicht vorbei – GORE-TEX. Am Wochenende habe ich noch über die adidas x Livestock Kollabo geschrieben, zu der auch der Ultra Tech mit wasserdichtem GORE-TEX Gewebe ausgestattet ist, heute ist es eine Brand, die viel öfter im Foku stehen sollte, weil sie quasi schon immer solide Arbeit leistet. 

Clarks Originals bringt zusammen mit END. eine herbstliche Variante des Wallabee Mid auf den Markt und hat sich GORE-TEX ins Boot geholt, um sicher zu gehen, dass da wirklich kein Wasser reinkommt. Zusammen mit einer rutschfesten Vibram-Sohle und 3M-Laces ist der Wallabee definitiv "ready for the outdoors". 

Zwei Colorways in schwarz und beige kommen raus, jeweils mit Digicamo-Muster auf dem Upper. Der helle Colorway ist etwas lauter, während der dunkle Colorway sehr schlicht wirkt, da black on black geprintet wird. 

Die END. & Clarks Originals Gore-Tex Wallabee wird schon am 22.9. erhältlich sein – 219€ pro Paar gilt es zu löhnen. Am selben Tag kommt auch der PACKER x adidas Consortium EQT! 

Zum Pack gehören übrigens noch zwei Taschen bzw. Rucksäcke, passend zu den Colorways. Fotos sehr ihr weiter unten. 











Dienstag, 18. September 2018

Packer x adidas Consortium EQT '91 – jetzt wird's wild!

Keine zwei Tage später (nach der Livestock Kollabo) und adidas haut den nächsten Knaller raus, diesmal mit Packer Shoes. Ich fange mal vorne und ganz ehrlich an: ich bin gar nicht mal soooo ein großer Fan vom EQT Support 91. 

Montag, 17. September 2018

adidas Consortium x Livestock Ultra Tech & Terrex Skychaser GTX


Schon mit den ersten Freistellern dieser Kollabo war für mich der Monat turnschuhtechnisch bereits gelaufen. adidas Consortium bringt zusammen mit dem kanadischen Store Livestock eine outdoor-inspirierte Kollaboration raus und hat zu 100% alles richtig gemacht.

Montag, 10. September 2018

Reebok x Overkill Club C 85 „Bückware“

Als wäre die letzte Woche bei Overkill nicht schon actionreich genug gewesen. Immerhin gab's zusammen mit adidas Originals rund um das Lollapalooza Festival im Berliner Olympiastadion einen ziemlichen Aufriss zum adidas Falcon – Dance Battle, Batik, kostenlose Piercings und 90er Style inklusive. Ziemlich abgefahrene Aktion auf jeden Fall, hat Spaß gemacht! 

Donnerstag, 23. August 2018

adidas bringt den Torsion Dimension Lo zurück!


Ursprünglich als Trainingssilhouette in den frühen 90ern eingeführt, kommt der adidas Torsion Dimension Lo jetzt zurück in die Regale der Turnschuhhändler.